DMS aus der Cloud

Der unkomplizierte Start in die Digitalisierung

Simeon Zimmermann, CEO
adeon ag
Ein Dokumentenmanagement-System ist der Wegbereiter für eine wertschöpfende und nachhaltige Digitalisierung.

DMS – der erste und wichtigste Schritt

Sie wünschen sich einen schnellen, unkomplizierten Start in die Digitalisierung? Das ist tatsächlich möglich. Und zwar mit einem Dokumentenmanagement (DMS) aus der Cloud. Denn die digitale Archivierung und revisionssichere Aufbewahrung von Dokumenten bilden die Basis der Digitalisierung. Die Vorteile:

  • Beschleunigte Workflows durch Automatisierung
    Wiederkehrende Aufgaben nimmt Ihnen das DMS ab – das bedeutet für Sie: freie Kapazitäten für anderes.

  • Ortsunabhängig und dadurch krisensicher
    Aus dem Homeoffice arbeiten oder Dokumente von unterwegs abrufen – das DMS aus der Cloud macht ein ortsunabhängiges und sicheres Arbeiten möglich.

  • Finden statt Suchen
    Dank intelligenter Suche finden Sie Dokumente und Informationen in Sekundenschnelle. Das steigert Ihre Auskunftsfähigkeit und macht sowohl Kunden wie Mitarbeiter*innen zufrieden.

  • Intelligente Erkennung
    Automatische Analyse und Datenübernahme eingescannter Dokumente, E-Mails, Uploads oder über Importschnittstellen dank künstlicher Intelligenz.

  • Unkompliziertes Zusammenarbeiten
    Arbeiten Sie mit Partnern und Lieferanten gemeinsam an Dokumenten.

  • Sicher
    Kleiner Aufwand für maximale Sicherheit. DMS unterstützt Sie bei der Erfüllung aller Compliance Anforderungen. Ihre Dokumente sind revisionssicher und rechtskonform elektronisch archiviert.

  • Nach oben offen
    Klein anfangen und gross werden. Das DMS aus der Cloud ist skalierbar und passt sich dem Wachstum und/oder den Anforderungen Ihres Unternehmens an. Erweitern Sie per Mausklick zum Beispiel um eine Eingangsrechnungsverarbeitung, ein Vertragsmanagement oder eine digitale Signaturmöglichkeit.

Mehr zum Thema
Digitale Signatur

Digitale Signatur

Überall und jederzeit Dokumente rechtsgültig digital unterschreiben

Mehr erfahren

Herzog Küchen AG setzt auf d.velop cloud

«on Premises» oder «as a Service»?

Software on Premises (SoP) setzt auf die lokale Nutzung von Daten und Infrastruktur. Das heisst, die Software befindet sich auf dem Server in Ihrer Organisation. Dadurch sind Sie unabhängig von Drittanbietern und frei in Ihren Entscheidungen. Sie sind aber auch alleine für die Hardware, Datensicherheit, Wartung und Updates zuständig und verantwortlich. Entsprechendes IT-Fachwissen ist vorausgesetzt.

Software as a Service (Saas) leistet ein externer Dienstleister. Im Gegensatz zu Software on Premises ist ein eigener Server keine Voraussetzung. Die Software wird für Sie in der Cloud betrieben und Sie mieten das System nach Ihrem Bedarf. 

Auch wenn beide Plattformen ihre Vorteile haben, ist die Cloud die komfortablere und sich zunehmends durchsetzende Betriebsform:

  • Geringe Investitionskosten
  • Kleines, finanzielles Risiko
  • Hohe Flexibilität
  • Sicherheit: Cloud-Anbieter bieten einen hohen Grad an Sicherheit und Schutz in ihren Rechenzentren 
  • Sie müssen kein Informatik-Experte sein

Wünschen Sie weitere Informationen oder eine Demo? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Peter Neururer & Markus Häusermann
Support